Warum Merseburg?

Blogazine zum 1000-jährigen Weihejubliäum des Merseburger Doms

Merseburger Weihefest

Zeitreise nach Merseburg

antje riewe bezDas Weihefest rund um das 1.000-jährige Domjubiläum in Merseburg vom 1. bis 3. Oktober gehört zu den Höhepunkten des Kulturjahres 2021 in Sachsen-Anhalt. Unter dem Motto „Geweiht für die Ewigkeit“ ist es eine Einladung der Stadt Merseburg, den Vereinigten Domstiftern und der örtlichen Stadtwerke, Merseburg und den gesamten Kulturraum um uns herum neu zu entdecken. Mit unserem Blogazine „Warum Merseburg?“ wollen wir Sie dabei in den kommenden Wochen begleiten und neugierig machen – auf eine der facettenreichsten Kulturlandschaften Deutschlands.

Genießen Sie die bundesweit aktuell größte Realismus-Schau in der bildenden Kunst, Raritäten aus 75 Jahren DEFA, lauschen Sie der bezaubernden Ladegast-Orgel zu den 51. Orgeltagen und feiern Sie mit uns in der ganzen Stadt am ersten Oktoberwochenende.

Begleiten Sie uns auf einer Zeitreise durch 1.000 Jahre Kulturgeschichte.

Ihre Antje Riewe-Bez

Kulturschatzmanagerin in Merseburg

Veranstaltungsübersicht | © Vereinigte Domstifter, rawpixel.com - www.freepik.com

Weitere Highlights im Oktober

In der zweiten und dritten Oktoberwoche wird in Merseburg viel geboten. Einen Überblick über die Veranstaltungshöhepunkte finden Sie hier.

ALTAR Titelbild | © ANTOINETTE

Malerin ANTOINETTE vollendet und zeigt „Altar der Europa“

Der Schlossgartensalon in Merseburg ist derzeit Atelier und Galerie der Malerin ANTOINETTE. Noch bis zum 18. April 2022 präsentiert die Meisterschülerin von Bernhard Heisig dort ihr imposantes Werk „Altar der Europa“, das sie nun nach drei Jahren kreativer Arbeit fertigstellte. Der Entstehungsprozess führte die Künstlerin zunächst von Leipzig nach Prag, Görlitz und Wien bevor sie den Endpunkt ihrer Reise, Merseburg, erreichte.

Katja Finger als „Kaiserin Kunigunde“ | © Stadt Merseburg

Ein Hauch Renaissance

Merseburg steckt voller Überraschungen. In der Rubrik „Mein Lieblingsplatz“ entlocken wir Merseburgerinnen, Merseburgern und prominenten Gästen ihre ganz persönlichen Geheimtipps der Stadt. Versteckte Kleinode, bekannte und weniger bekannte Ecken: Lassen Sie uns gemeinsam Merseburg entdecken! Heute: Katja Finger

Willi-Sitte-Galerie | © merseburg.de

Ausstellung zum 100. Geburtstag Willi-Sittes

In diesem Jahr wäre Willi Sitte 100 Jahre geworden. Er gehörte neben den Begründern der Leipziger Schule, Bernhard Heisig (1925-2011), Wolfgang Mattheuer (1927-2004) und Werner Tübke (1929-2004) zu den prominentesten, auch international bekannten Vertretern der Bildenden Kunst in der DDR. In Merseburg wird das Lebenswerk des Malers nicht nur verwaltet, sondern einzigartig präsentiert: in der Galerie, die seinen Namen trägt.

Willi Sitte: Leuna 1969, 1967–1969, Öl und Tempera auf Hartfaserplatte, 275 x 490 cm (4 Tafeln, je 275 x 122,5 cm), Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, Foto: bpk / Nationalgalerie, SMB / Klaus Göken © VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Vorgemerkt: Sittes Welt

Auch das Kunstmuseum Moritzburg in Halle (Saale) widmet Willi Sitte eine Ausstellung Die Retrospektive setzt sich mit dem zwischen den 1930er Jahren und 2005 entstandenen Gesamtwerk Sittes auseinander.

Merseburger Zaubersprüche | © Vereinigte Domstifter, Bernhard Labeski, Corvus Corax

Auf nach Merseburg

Ein wahres Feuerwerk kultureller Angebote erwartet alle Merseburgerinnen und Merseburger an diesem Wochenende.

Merseburger Zaubersprüche | © Vereinigte Domstifter

Dom öffnet Schatztruhe

Zum Weihefest zeigt der Merseburger Dom seinen größten Schatz: die Merseburger Zaubersprüche im Original. Normalerweise wird die Originalhandschrift sicher im Domstiftsarchiv verwahrt. Nur zu ganz besonderen Anlässen ist das Original öffentlich zu bestaunen. Im Festjahr geht das vom 2. bis 31. Oktober 2021. Sonderführungen gibt es rund um das Weihefest am ersten Oktoberwochenende.

The Swingin’ Hermlins | © Uwe Hauth

Merseburger Markt – Mittelpunkt des Familienprogramms

Für Familien aller Generationen wird der Markt in Merseburg einer der Lieblingsorte zum bevorstehenden Weihefest. Das Musikprogramm ist ist bunt wie ein Blumenstrauß und und bietet für jeden Geschmack etwas. angekündigt sind June Coco, The Swinging Hermlins, InkspotSwing Band, Andrea Ummenberger, CATT, Angelika Weiz, Charlie Eitner, Lili Dahab, Adolphi und das Jazz Enough Quintett.